StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Man kann sich jetzt registrieren. Das InPlay startet mit 6 angenommenen Steckbriefen

Teilen | 
 

 Dallas

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Blair Waldorf
Forenmutti
avatar


BeitragThema: Dallas   Sa Jul 31, 2010 4:20 pm

    Dallas, Texas. Wir reden hier nicht von irgendeiner Stadt. Vor allem reden wir nicht von irgendeinem
    Staat. Wir reden von Dallas, Texas’ drittgrößter Stadt, die neuntgrößte Stadt der vereinigten Staaten von
    Amerika. Texas, der Lone Star State. Baby, wir gehören zu den USA. Erbärmlich, immerhin sprechen wir
    hier von Texas, einer ehemals eigenständigen Republik. Ein klarer Abstieg, sich mit neunundvierzig
    anderen Staaten einzulassen. Als hätte Texas das nötig! Ist ja nicht so, als würde man sich hier für den
    Rest der Welt interessieren. Nirgendwo sonst in diesem Staat, und schon gar nicht in Dallas. Man
    interessiert sich hier nicht für den Rest der Welt. Im Grunde genommen interessiert man sich nicht
    einmal für die eigenen Nachbarn, den Arbeitgeber oder den Attentäter vom neusten Aufstand in der
    nahegelegenen U-Bahnstation. Lone Star State, Baby. Lone Star.


    “Wie, Dallas? Was ist damit? Ist doch ein verdammt geiles Fleckchen Erde, wenn ihr mich fragt. Das ist das
    großartige an Texas, hier ist alles doppelt so groß, doppelt so hart und doppelt so teuer. In Dallas versammelt sich
    die Elite. Klar, Ausnahmen bestätigen die Regel. Hier laufen schon so einige Freaks rum. Ein gefundenes Fressen für
    Leute wie mich, man macht eben immer das Beste draus. Aber mal abgesehen von denen, kann man schon sagen,
    dass im Bonzenviertel die besten Partys steigen, in den Clubs fließt der Alkohol und mit dem Jugendschutz nimmt
    man es auch nicht so genau. Leben und leben lassen, könnte man sagen, ich sage: Fressen und gefressen werden.”

    “Texas ist auch nicht mehr das, was es einmal war. Die Jugend hat scheinbar jeden Sinn für Manieren verloren und
    Landschaft ist für die Leute hier auch ein Fremdwort. Natur. Wo früher noch weitläufiges Weideland die Kühe und
    Pferde einsamer, aber zufriedener Farmer beherbergte, ragen heute diese widerlichen Hochhäuser und
    Wohnblöcke in die Höhe. Ein Pferd jedenfalls habe ich hier schon lange nicht mehr gesehen. Dafür aber die neusten
    Sportwagen, die Texas’ klare Luft verpesten und Fahrzeuge, bei denen ich mir nicht einmal sicher bin, ob die so
    überhaupt auf die Straße dürfen. Von Freiheit und alten Cowboygeschichten ist da leider nicht mehr viel übrig. Die
    Leute haben ihre Vergangenheit scheinbar aus ihren Gedächtnissen gestrichen und für immer verbannt. Schätze, das
    nennt man Fortschritt.”


    Extrablatt, Extrablatt. Drei Jugendliche überfallen Tankstelle. Tankwart mit Messer bedroht. Angreifer
    von mutiger, alter Lady mit Handtasche und einer ungesunden Portion Zivilcourage in die Flucht
    geschlagen. Von den Tätern keine Spur.

    “Keine Ahnung, ob Dallas jetzt echt etwas so Besonderes ist. Ich meine, das hier sind die USA. Jede zweite Stadt
    scheint hier eine verdammte Großstadt zu sein, und die sind auf der Welt letztlich doch überall gleich. Die Bonzen
    und das Ghetto, riesen Villen, Wolkenkratzer, die dem Mann im Mond seine verschissenen Füße küssen könnten, und
    später wird die Nacht zum Tag. Hier lebt jeder sein Leben, die Menschen kommen sich nicht in die Quere, das ist
    okay. Die einen gehen zur Schule, die anderen verticken Drogen, was solls. Am Ende will doch eh jeder nur seinen
    eigenen Arsch retten.”


    Suche Haushaltshilfe. Jung, attraktiv, weiblich. Nach Möglichkeit blond, weitere Kompetenzen werden
    im Vorstellungsgespräch ermittelt. 2 - 626 - 12 34 566

    “Es kotzt mich an! Verdammt, das hier ist Texas! Wir sollten auf unseren verdammt überzüchteten Quarter Horses
    in den Sonnenuntergang galoppieren, tagsüber Kälber mit unseren stilvoll geschwungenen Lassos einfangen, Milch
    trinken und uns dabei wahnsinnig männlich fühlen. Und was ist? Nichts. Kein Hauch vom wilden Westen, nichts
    mehr mit alternativer Naturverbundenheit und meine Eltern mittendrin in dieser ach so tollen Zivilisation. Ich finde,
    wir sollten retten, was noch zu retten ist, und dafür ist mir jedes Mittel recht!”


    Einflüsse vom Wilden Westen. Agrarwirtschaftliche Südstaatenkisten. Ein ölverschmiertes Image, gekrönt
    von abgewetzten Cowboyhüten. Ach so demokratisch, ach so tolerant. Mexikanische
    Immigrantenhochburg. Mexikanisch, wild und scharf. Dallas. Texas. Lone Star State.

    Was, wenn mir die Hölle und Texas gehören würden? Tja... Ich würde zusehen, dass ich Texas so
    schnell wie möglich hinter mir lasse, und für den Rest meines Lebens in der Hölle schmoren.

Quickfacts
. Wir sind ein Reallife-RPG.
. Wir spielen in Dallas, Texas.
. Wir haben ein FSK 16-Rating.
. Gespielt werden Charaktere ab einem Alter von 16 Jahren.


_____________________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://gossip-girl-rs.forumieren.com
 

Dallas

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Gossip Girl - Take it all :: give me your hand :: OUR PARTNERS :: REAL LIFE-